Solothurner Ruderclub

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

BauInfo #02 | 31. Oktober 2015

E-Mail Drucken

 

Es tut sich was in Sachen Bootshaus: In unserer letzten Info haben wir euch mitgeteilt, dass sich der Vorstand für die Projektierung und Umsetzung unseres Vorhabens für Phalt Architekten entschieden hat. Diese nahmen die Arbeiten im Sommer unverzüglich auf und bisher läuft alles planmässig.

 

 

 

Liebe Mitglieder des Solothurner Ruderclubs

Phalt Architekten haben vorgeschlagen, mehr Zeit und Arbeit in eine detaillierte Erarbeitung des Vorprojektes zu stecken, um in enger Zusammenarbeit mit den Baubehörden eine möglichst hohe Bewilligungsfähigkeit des Bauprojektes sicherzustellen. Das gründliche Vorgehen erlaubt es, das Baubewilligungsverfahren bereits auf der Stufe Vorprojekt anzugehen und schon in einer frühen Phase die Baukosten gut abschätzen zu können.

Im Hintergrund wurde viel Arbeit geleistet und zusammen mit Spezialisten unser Bootshaus und dessen baulichen Zustand genau unter die Lupe genommen. Das Fundament und die Stützmauern gegen die Aare hin sind gut, hingegen ergaben die Abklärungen, dass die Konstruktion der Bootshalle vollständig erneuert werden sollte. Phalt befürwortet deshalb, aus Kosten und Zeitgründen einen Rück- und Neubau der Bootshalle.

Mitte September stellten die Architekten dem Vorstand ihre Idee des erneuerten Bootshauses vor.

Ausmass und Erscheinungsbild des Bootshauses bleiben praktisch gleich. Garderoben und Dusche/WC werden über der Bootshalle eingebaut. Neue Dachglauben bringen Tageslicht in die Garderoben. Bootshalle und Estrichboden müssen deshalb abgesenkt werden. Im sogenannten Kopfbau über der Aare wird der Clubraum erweitert. Die bisherige Männergarderobe wird zum Fitnessraum umgebaut. Durch die Absenkung der Bootshalle und das neue Bootslagersystem schaffen wir auch zusätzliche Bootsplätze.

Daraufhin erarbeiteten sie ein Fassadenkonzept, welches wir euch im Anhang gerne vorstellen, und legten dieses der städtischen Baukommission vor. Diese hat nun in ihrer schriftlichen Stellungnahme eine Baubewilligung für den Teilabbau und Ersatzbau sowie den Einbau von neuen Schlepplukarnen in Aussicht gestellt.

Nun sind die Bauplaner intensiv am Rechnen und werden noch in diesem Monat der Baukommission SRC fristgerecht die erste Kostenschätzung vorstellen. Wir warten gespannt. Es spricht für Phalt, dass sie auch hier erst seriöse Unterlagen erarbeiten und keine Versprechungen abgeben wollen.

Wie wir alle wissen, fängt ja dann die Arbeit erst wirklich an: was können wir uns leisten, auf was muss verzichtet werden, reichen die finanziellen Mittel.

Wir planen, den Clubmitgliedern im 100. Ruderblatt, welches anfangs Dezember erscheint, weitere und vor allem detaillierte Informationen zu geben.

Die ausführliche Ausarbeitung des Vorprojektes hat Auswirkungen auf den Terminplan.

Die Meilensteine sehen so aus:

§ Mitte November wird das Vorprojekt mit Kostenschätzung ± 15% vorliegen und der Baukommission SRC vorgestellt.

§ 02.12.2015 Genehmigung Vorprojekt und Kostenschätzung durch den Vorstand SRC

§ Ab 03.12.2015 läuft das ordentliche Bewilligungsverfahren.

§ 18.03.2016 Genehmigung durch die ordentliche Generalversammlung SRC (auf Basis Vorprojekt und Kostenschätzung).

§ 20.04.2016 Genehmigung Bauprojekt und Kostenvoranschlag durch den Vorstand SRC.

§ Ab 21.04.2016 Ausschreibung und Ausführungsplanung.

§ Ab Juli 2016 Ausführung.

§ Inbetriebnahme des Bootshauses und Abschluss März 2017

§ Schlüsselübergabe beim Anrudern 19.03.2017.

Wir sind überzeugt, dass wir mit dem Vorgehen auf Zielkurs sind: Ein gegenüber heute grosszügiges Raumprogramm lässt sich am bestehenden Standort unterbringen und das unverwechselbare Erscheinungsbild des Bootshauses kann dennoch erhalten bleiben. Mit der Realisierung dieses Projektes dürfte die „Heimbasis“ unseres Clubs wieder fit für die nächsten Jahrzehnte sein.

Mit freundlichen Grüssen

 

Baukommission SRC

Matthias Fürholz,
Daniel Schwarz, Franz Herger


BauInfo #02 | 31. Oktober 2015 als PDF

Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 05. November 2015 um 00:24 Uhr  

Suchen

Bildergalerie