Solothurner Ruderclub

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
News

Silvesterachter

Silvestermorgen, 8 Uhr: Das Bootshaus an der Römerstrasse liegt im grauen Nebel. Noch ahnt niemand, dass das Solothurner Bootshaus heute ein letztes Mal im Jahr 2013 zum Leben erwacht. Die Basis dazu wurde bereits mehr als ein Jahr im Voraus gelegt: so hat Gabi Hofer als letzten Punkt im SRC-Jahresprogramm „Silvesterachter, 13.30 Uhr“ aufgenommen.

 

Club-OL mit vielen Gewinnern

Der Club-OL im Waldhaus Luterbach war auch dieses Jahr ein voller Erfolg. Aller Teilnehmenden fanden nicht nur den Weg ins Ziel - sie wurden sogar Kategoriensieger. Zur Belohnung bereitete Otti ein leckeres Raclette zu. Hier ist die Rangliste.

 

 

Ruderevent ein voller Erfolg

Zahlreiche Clubmitglieder liessen sich von den misslichen Wetterprognosen nicht beeindrucken und haben am Clubevent vom 29. Juni 2013 teilgenommen. Der Anlass war als Plausch-Wettkampf organisiert – und zwar in Form einer Stafette. Zwei Teams traten zum Duell in Yole und C-Gig an. Insbesondere die Übergabe des Balls von einem Boot zum anderen gestaltete sich unterhaltsam und war eine Herausforderung. Abgerundet wurde der gelungene Anlass von einem feinen Essen in der Bootshalle.

Die beiden Mannschaften beim Wendemanöver unterhalb der Rötibrücke

Wendemanöver der beiden Bootsmannschaften unterhalb der Rötibrücke

Bami

Zubereitung des leckeren Abendessens

 

Rangliste Achterrennen 2012

Am Samstag, 3. November 2012 fand das 25. Solothurner Achterrennen statt.

Es sind 20 Achter in zwei Serien gestartet.

Die Rangliste können Sie hier downloaden.

Überlegener Tagessieger wurde in einer Zeit von 34:49 Minuten RC Blauweiss Basel. In der sehr guten Zeit von 36:16 Minuten siegte bei den Junioren die Renngemeinschaft SC Biel/Basler RC. Und auch bei den Frauen schwang der RC Blauweiss Basel mit 38:56 Minuten obenaus. Ein knappes Rennen um Platz 2 und 3 lieferten sich bei den Männern der SC Luzern und der Basler RC, welches die Luzerner mit 8 Sekunden für sich entschieden.

Die Gastgeber des Solothurner Ruderclubs waren mit zwei Booten am Start: Die Masters verteidigten ihren letztjährigen ersten Rang, die Junioren mussten altershalber in der Kategorie Männer hartes Brot essen und ruderten auf den vierten Platz. In der Juniorenkategorie hätten sie mit ihrer Zeit einen dritten Rang geschafft.

 

 

 

Berkenfahrt 2012

Mit 28 Ruderinnen und Ruderer des Solothurner Ruderclubs und von Blauweiss Basel ging die alljährliche Berkenfahrt am 21. Oktober 2012 über die Bühne. Fünf Boote zogen bei Morgennebel von Bootshaus ostwärts. Bald eroberte die Herbstsonne den Himmel. Das Umbooten beim Wehr in Flumenthal absolvierten die Besatzungen mit mehr oder weniger Geschick. Die motivierten, tüchtigen Rudersleute hatten in Wangen an der Aare bei einem Apéro den gröbsten Durst zu löschen, bevor in Berken das Mittagessen folgte. Die Rückkehr nach Solothurn zog sich bis in den frühen Abend. Hier einige Bilder dazu:

 

Ruderarmada

Das Bootshaus war am 23. Juni 2012 beinahe leer - auf der Aare hingegen wurde der Platz knapp. An der diesjährigen Ruderarmada nahmen zahlreiche Ruderinnen und Ruderer teil. Es herrschte schönstes Sommerwetter (Foto: Thomas Branger)

 

Osterrudern bei Silvestertemperatur

 

2 Achter, 2 Fünfer, 1 Dreier – dies die Bilanz des diesjährigen «Ostereier-Achters». Morgens um 9 Uhr wähnten sich manche nicht am «Ostereier-Achter», sondern am Silvesterrudern: die Lufttemperatur lag mit 2°C bedeutend unter der Wassertemperatur (8°C). Dennoch zogen alle die Ruderausfahrt einem erfrischenden Aareschwumm vor. Frisch und munter wurde in Richtung Inseli und retour gerudert, bevor es anschliessend als mehr oder weniger geordnete Corso-Fahrt unter den Brücken der Stadt hindurch zum riesigen neuen Bootshaus der Synthes ging.

Zurück im Boothaus labten sich die 31 Teilnehmerinnen am bekömmlichen Buffet. Die köstliche Züpfe von Marianne, der legendäre Lachs von Gitte und Martin und die hervorragenden Osterküchlein von Stefania trugen zum Wohlbefinden bei – auch die mitgebrachten Ostereier waren schnell verzehrt.

 

 

 


JPAGE_CURRENT_OF_TOTAL

Suchen

Bildergalerie