Solothurner Ruderclub

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Fahrordnung

E-Mail Drucken

Fahrordnung

Drucken E-Mail

Die Verhaltensregeln auf der Aare stützen sich auf gesetzliche Grundlagen.

Gesetzliche Bestimmungen:
Es gilt generell Rechtsverkehr. Kursschiffe haben immer Vortritt. Naturschutzgebiete sind strikte zu meiden. Auf der Aarestrecke vom Werk Flumenthal bis auf Höhe des Schützenhauses von Feldbrunnen (vis-à-vis Sportzentrum Zuchwil) ist von Oktober bis März jeglicher Schiffsverkehr untersagt, ausgenommen Durchgangsverkehr.

Die Bergfahrt führt entlang des linken oder Nord-Ufers.
Der Bellacherrank, der Altreu- und der Bettlacherrank werden auf der Südseite abgekürzt. Der erste Seitenwechsel erfolgt in der Regel oberhalb der künstlichen Insel zwischen Bellacher- und Lüsslingerrank. Bei Westwind wird das Südufer oft schon im Lüsslingerrank angesteuert. Unterhalb des Inseli wechseln wir wieder zum linken Ufer, ausser das Inseli werde südseitig umfahren. Das linke Ufer wird erst bei Altreu wieder verlassen, aber nur wenn die Fahrt weiter aareaufwärts geht.

Talwärts wird immer in der Flussmitte gefahren.


Der operative Ausschuss

Zuletzt aktualisiert am Sonntag, 03. Februar 2013 um 15:40 Uhr  

Suchen

Bildergalerie