Skip to main content

Hochwasser: Ruderbetrieb eingestellt

By 15. Juli 2021Sicherheit, Club, Info

Mit Blick auf das Hochwasser der Aare erlässt der SRC eine verbindliche Richtlinie.

Durch die enormen Wassermengen und anhaltenden Regenfälle hat die Strömung auf der Aare eine sehr hohe Abflussgeschwindigkeit von über 650m3/s erreicht. Dies entspricht der Hochwasser-Gefahrenstufe 3 des Bundes.

Der Solothurner Ruderclub erlässt deshalb folgende verbindliche Richtlinie:

  • Ab einer Abflussmenge von 650 m3/s und/oder Hochwasser-Gefahrenstufe 3 ist der Ruderbetrieb einzustellen.
  • Ab einer Abflussmenge von 350 m3/s gelten die auf der SRC-Homepage publizierten Vorsichtsmassnahmen.

Es gelten die Hydrodaten der Aare bei der Messstation Aare-Brügg, Aegerten.

Die Richtlinie wurde zu deiner persönlichen Sicherheit und zum Schutz unseres Bootsmaterials (Treibholz!!) erlassen. Bei Missachtung dieser Weisung weist der Vorstand jegliche Verantwortung von sich.

Empfehlung

Ab 600m3/s sollen nur noch geübte Ruder*innen aufs Wasser gehen.

Wir hoffen auf besseres Wetter und weniger Strömung!
Sportliche Grüsse aus dem Trockenen.

Franz Herger, Präsident
Charlotte Sattler Kouakou, Vizepräsidentin

Details im aktuellen Newsletter vom 15.07.2021.

Ein mächtiger Baum treibt auf der Aare an Solothurn vorbei, gefolgt von weiterem Treibholz.

Schreibe einen Kommentar